Slide background

UNTERKÜNFTE BISCHOFSWIESEN

ONLINE BUCHEN

Wanderurlaub bei Berchtesgaden - Tourenvorschlag Reiteralpe

Die Reiteralpe, von den Einheimischen auch Reiteralm genannt, ist die westliche Begrenzung des Berchtesgadener Talkessels.
Die Hochfläche ist mit Almen und Weiden, sowie alten Zirbenwäldern bedeckt. Im Bereich der Nordabstürze befinden sich einige der schwierigsten alpinen Sportklettertouren Deutschlands.

Zur Reiteralm (anspruchsvolle Bergtour)

Ausgangspunkt: Parkplatz Hirschbichl, Ramsau

Nach wenigen Metern auf der Hirschbichlstraße rechts Abzweigung Böslsteig. Steiler, anstrenger Aufstieg, oberhalb der Baumgrenze teilweise sehr anspruchsvoll bis zum Hochplateau der Reiteralpe mit Jahrhunderte alten Zirbenwäldern.
Der Abstieg von der Neuen Traunsteiner Hütte zum Wachterl ist einfacher als über den König-Max-Weg zum Taubensee.

Gehzeit: ca. 10 Std.
Übernachtung: Neue Traunsteiner Hütte

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Bei Nässe ist die Tour nicht zu empfehlen.

    Stadelhorn im Massiv der Reiteralpe
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH