Slide background

UNTERKÜNFTE BISCHOFSWIESEN

ONLINE BUCHEN

Wanderurlaub bei Berchtesgaden - Tourenvorschlag Hoher Göll

Tourenvorschlag Der Hohe Göll (2522 m) im Hagengebirge eröffnet grenzüberschreitende Gipfelerlebnisse, da die Staatsgrenze zwischen Deutschland und Österreich von Nord nach Süd über die höchsten Gipfel des Gebirgsstockes verläuft.

Überschreitung Hoher Göll
Sehr anspruchsvolle Tour mit Klettersteig (AV-Weg 451 ab Purtschellerhaus)

Ausgangspunkt: Rossfeldstrasse in Berchtesgaden/Oberau

Der Weg führt über den Eckersattel steil hinauf zum Purtschellerhaus, weiter zum Eckerfirst und der Markierung folgend über Schrofengelände hinauf bis zu den Felsabstürzen. Entweder geradeaus über die 'Schusterroute' oder links über den 'Kamin' (etwas leichter als Schusterroute) zum Grat der Gölleiten und weiter über den Grat zum Gipfel des Hohen Göll.
Weiter in südöstlicher Richtung hinab zur Göllscharte, dem Gratverlauf folgend zum Hohen Brett (2431 m). Von dort über das Jägerkreuz hinab zum Stahlhaus und Schneibsteinhaus. Weiter zur Königsbach-Alm und zum Parkplatz Jennerbahn.
Sicheres Wetter ist Voraussetzung; die Überschreitung kann nicht abgekürzt werden!

Gehzeit: ca. 10 Stunden
Übernachtungsmöglichkeiten: Purtschellerhaus, Stahlhaus, Schneibsteinhaus
Einkehrmöglichkeit: Königsbachalm

    Hoher Göll
    Hoher Göll
    Hoher Göll mit Böcklweiher
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH